Grand Prix Labe in Vědomice

Schlupfloch für wagemutige PV-Ost Boule-Enthusiasten, darunter acht Chemnitzer!


Monatelang hatte eine winzige, mit dem bloßen Auge nicht wahrnehmbare infektiöse und sogar in vielen Fällen tödliche organische Struktur den Turnier- und Ligabetrieb vollständig lahmgelegt und das im gesamten DPV-Land, sodass Bundesliga, DMs und LMs, Länderpokal komplett entfielen, und damit auch die allseits beliebten und begehrenswerten Ranglistenpunkte in unerreichbare Ferne rückten.

Continue reading

Es werde Licht!

Dank der Unterstützung durch die Sportfreunde von Blau-Weiß Chemnitz und den Arbeitseinsätzen unserer Mitglieder konnte am vergangenen Montag die Lichtanlage auf dem Boulodrôme Clausstraße eingeweiht werden. Damit haben wir nun die Möglichkeit auch in den kürzer werdenden Tagen weiter zu trainieren.

Ein besonderer Dank an dieser Stelle gilt den Sportfreunden Gerd Neumann, Thomas Götze und Peter Günther. Ihr seid die Besten!

Spieler*Innen für Deutschland-Cup gesucht

Mit einer einwöchigen Fête de la Pétanque beim TV Fürth 1860 möchte der DPV nach langer Wettkampfpause ein positives Signal an alle Spieler*Innen senden.

Am Wochenende des 12.09. bis 13.09.2020 startet der „Deutschland-Cup der Veteranen“ und am folgenden Wochenende, dem 19.09. bis 20.09. 2020, findet die gleiche Veranstaltung, allerdings als „Deutschland-Cup Senioren“, für die Altersklassen der Espoirs und Senioren statt. Jeder Landesverband entsendet die folgenden Triplettes als 4er-Teams mit Auswechselspieler:

12.09. bis 13.09.202019.09. bis 20.09.2020
1 Team 65+1 Damen Team
1 Team 55+2 Herren Teams
1 Damen Team 55+1 Espoirs Team
1 Mixed Team 55+

Die Teams haben außerdem die Möglichkeit je eine*n Betreuer*in mitzunehmen. Aus dem PV Ost-Vorstand wird an beiden Wochenenden ein Chef d’Equipe, der für die Einhaltung der Hygienestandards verantwortlich ist, vor Ort sein.

Der Modus und Ablauf des Deutschland-Cups entspricht weitestgehend dem des DPV-Länderpokals. An den Turnierwochenenden sind ab Freitagnachmittag jeweils gemeinsames Grillen und Miniturniere sowie weitere Workshops und Breitensportangebote geplant. Nähere Informationen dazu folgen noch.
Interessierte Teams (Lizenzpflicht) können sich ab sofort bei der Sportwartin per E-Mail (sport@petanque-ost.de) melden. Der Sportausschuss wählt aus den eingehenden Bewerbungen die Teams aus. Jedes Team erhält ähnlich wie bei den DM ́s einen fixen Reisekostenzuschuss pro Person vom Verband. Da es vor allem um den Spaß am Spiel gehen soll, sind die Altersgrenzen an den Randbereichen etwas aufgeweicht.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt es hier.

„Lebbe geht weider“

Sagte einst der damalige Frankfurter Trainer Dragoslav Stepanović nach dem verpassten Meistertitel in der Saison 1991/1992 der Fußballbundesliga. Nicht nur im Fußball auch im Pétanquesport geht das Leben weiter und die Kugel rollt wieder, wenn auch nicht im Wettkampf.

Mit der neuen Corona Verordnung vom 03. Juni 2020 gibt es weitere Lockerungen in Sachsen. Demnach können sich jetzt bis zu 10 Personen im öffentlichen Raum zum trainieren treffen. Das ganze natürlich mit Abstand (1,5m) und unter Beachtung der Corona Verordnung.

Alternativ zum Schloßberg gibt es für die Vereinsmitglieder jetzt die Möglichkeit Montags und Donnerstags ab 17:30 Uhr auf dem Boulodrôme an der Clausstraße zu trainieren.

Unabhängig davon wo trainiert wird möchten wir die Vereinsmitglieder auf die „10 Leitplanken“ des DOSB für den Boule Sport hinweisen damit es für uns mit Abstand das schönste Spiel bleibt.

Training für Individualist*innen

Auch wenn die Stadt Chemnitz seit dem 04. Mai 2020 Lockerungen bei den Sportvereinen zulässt gelten trotzdem noch die Bestimmungen der Corona Verordnung des Freistaates Sachsen. So dürfen Außensportanlagen in Chemnitz zwar genutzt werden aber nur unter Einhaltung der festgelegten Hygienevorschriften und Personenzahl. Außerhalb dieser Bereiche ist der Sport nur einzeln erlaubt (Parks oder allgemein im öffentlichen Raum). Es gilt: “Trainingseinheiten mit Mannschaftsspielcharakter sind nicht erlaubt.” Damit verbleiben lediglich das individuelle Training (Legen, Schießen, Tête gegen sich selbst) sowie das Tête-Spiel als Möglichkeiten der legalen Kugelbewegung.

Der Vorstand appelliert daher an seine Mitglieder sich an die momentane Regelung zu halten!