Training für Individualist*innen

Auch wenn die Stadt Chemnitz seit dem 04. Mai 2020 Lockerungen bei den Sportvereinen zulässt gelten trotzdem noch die Bestimmungen der Corona Verordnung des Freistaates Sachsen. So dürfen Außensportanlagen in Chemnitz zwar genutzt werden aber nur unter Einhaltung der festgelegten Hygienevorschriften und Personenzahl. Außerhalb dieser Bereiche ist der Sport nur einzeln erlaubt (Parks oder allgemein im öffentlichen Raum). Es gilt: “Trainingseinheiten mit Mannschaftsspielcharakter sind nicht erlaubt.” Damit verbleiben lediglich das individuelle Training (Legen, Schießen, Tête gegen sich selbst) sowie das Tête-Spiel als Möglichkeiten der legalen Kugelbewegung.

Der Vorstand appelliert daher an seine Mitglieder sich an die momentane Regelung zu halten!

Entscheidung gefallen

Im Einklang mit den Landesverbänden hat sich der DPV in seiner Video-Konferenz vom 06. Mai 2020 zur Regelung des organisierten Wettkampfes entschieden. Dieses Jahr findet keine Deutsche Meisterschaft, Länderpokal und Pétanque Bundesliga statt.

Dies bedeutet, dass auch im LV Ost keine Landesmeisterschaft und Liga ausgetragen wird. Ausführliche Informationen dazu gibt es auf der Homepage des Pétanqueverband Ost.

Frühlingsturnier abgesagt

Aufgrund der aktuellen Lage in Sachen Corona-Virus hat sich der Vorstand entschlossen das Chemnitzer Frühlingsturnier abzusagen.

Auch im gesamten PV-Ost kommt der Wettkampfbetrieb erst einmal zum Erliegen (https://pv-ost.de/2020/03/15/aktuelle-informationen-in-sachen-corona/). Der erste Liga-Spieltag ist bereits abgesagt und auch das Trio-Turnier in Dresden und das Monopol-Turnier in Leipzig werden nicht stattfinden. Wie es in diesem Jahr dann weiter geht, können wir im Moment noch nicht sagen, denn planbar ist derzeit leider gar nichts. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir Euch aber selbstverständlich informieren.

UBU Liga 2019/2020 knapp am Finale vorbei

In der Finalrunde der besten Acht musste sich die Equipe Chemnitz dem späteren Sieger Lipnik im Halbfinale knapp geschlagen geben. Im Spiel um Bronze begnügte man sich hier mit dem 4. Platz. Gemessen an der Anzahl absolvierter Spiele (Vorrunde, Zwischenrunde und Finalrunde) bis zum Halbfinale ein toller Erfolg. Etwas besser lief es bei dem durch Chemnitzer Spieler verstärktem Team Leipzig. Ihnen gelang der Einzug ins Finale, hier musste man sich aber Lipnik deutlich geschlagen geben. Unterm Strich zwei gute Platzierungen aus Chemnitzer Sicht.

Continue reading