Vereinsmeisterschaft 2019

Sonnenfreuden im Herbst!

Nachdem Dresden bei seinen Turnieren in der letzten Woche vom „Goldenen Oktober“ schmählich im Stich gelassen worden war, hielt selbiger triumphalen Einzug im vermeintlichen „Regenloch“ Chemnitz. Die Folge war, dass sich unglaubliche 20 Vereinsmitglieder (und damit mehr als die Hälfte!) auf dem Chemnitzer Schloßberg einfanden und dabei überflüssig gewordene Jacken und Pullover schon bald abstreifen konnten.

Weiterlesen

Stadtmeisterschaft Dresden

Goldener Oktober für Lothar… und auch für Chemnitz!

Die Turnierankündigung im Internet versprach vollmundig einen „Goldenen Oktober“. Dann aber regnete es derartig aus Kübeln, dass eine Austragung im Freien undenkbar wurde. Gerettet wurde die SM schließlich durch ein Hallenevent, worüber einige der Legspezialisten weniger erfreut waren. Andere wiederum ließen sich von dem schwer zu bespielenden Boden nicht einschüchtern und erbrachten dennoch eine Topleistung.

Weiterlesen

Sportwoche der Sportjugend Chemnitz

Bereits zum 19. mal findet die Sportwoche der Sportjugend Chemnitz statt. Bei der Sportwoche handelt es sich um ein kostenfreies Schnupperangebot für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Es können im Aktionszeitraum vom 21. bis 25. Oktober zahlreiche Sportarten im gesamten Stadtgebiet ausprobiert werden. Dieses Jahr wieder mit dabei der CPC, welcher Pétanque vorstellt. Am 25.10.2019 ist es soweit. Jeweils von 10 bis 11 Uhr und 14 bis 15 Uhr haben Kinder die Möglichkeit in unsere Sportart hinein zu schnuppern. Eine vorherige Anmeldung ist dabei erforderlich.

Stadtmeisterschaft Chemnitz

Chemnitz (fast) allein auf dem Treppchen!

Chemnitzuntypisches Sonnenwetter sorgte dafür, dass immerhin 26 Doublettes am Start waren, und nur knapp über 30 Prozent der Teilnehmer waren Einheimische. Die Chemnitzer waren also nicht in der Mehrheit, tummelten sich dafür aber am Ende auf den Treppchen des A und B-Turniers. Im A-Finale war mit Albert Wendt aus Leipzig gar nur ein Nicht-Chemnitzer vertreten!

Weiterlesen

Grand Prix Egrensis Cheb (CZ)

Als Titelverteidiger reisten Peter und Stephan am vergangenen Samstag nach Cheb, um den Pokal des Grand Prix Egrensis zu verteidigen. Ungeschlagen in der Vorrunde erreichte man durch souveräne Leistung das Halbfinale. Hier traf man auf eines der spielstärksten Teams des diesjährigen Grand Prix, Ivo Kacerovský und Josef Gubiš. In einem hochklassigen und hart umkämpften Halbfinale mussten sich Peter und Stephan knapp mit 12:13 geschlagen geben. Dennoch wollte man nicht ohne Pokal nach Hause fahren. So traf man im Spiel um Platz 3 auf die Lokalisten vom PC Egrensis Sandra und Axel Fleischer. Hier entschied man das Spiel in sieben Aufnahmen deutlich mit 13:3 für sich und konnte sich über einen bronzefarbenen Pokal freuen. Im Finale trafen Ivo und Josef auf keinen geringeren Gegner als die Lokalmatadoren Roman Krassa und Josef Kuchler. Sichtlich gezeichnet vom schweren Halbfinale unterlagen die beiden nach nur fünf Aufnahmen mit 4:13 gegen Roman und Josef.

Unterm Strich ist dieses Turnier immer wieder eine Reise wert. Tolle Spieler, liebe Gastgeber und ein super Ambiente runden den Grand Prix Egrensis ab.

DM 55+ in Ensdorf

Der unerreichte Gipfel

Auf dem Hochplateau der Ensdorfer Bergehalde befindet sich eine auffällig große Plastikskulptur, die dort 2016 errichtet wurde, um an den seit 2012 beendeten Steinkohlebergbau im Saarrevier zu erinnern. Dieses sogenannte Saarpolygon sieht man auch im Vereinswappen des ortsansässigen Boulevereins und ist von den Spielplätzen, auf denen die 13. Deutsche Meisterschaft 55+ ausgetragen wurde, deutlich zu erkennen.

Weiterlesen

Jubiläumstour beendet

Zum 20 jährigen Jubiläum der Masters de Pétanque fand das Finale der besten vier diesmal nicht wie gewohnt in Istres sondern auf der Iles de Frioul bei Marseille statt. Tolles Wetter, tolle Kulisse, tolle Spieler so standen sich im Finale die Equipe France und die Equipe Rocher gegenüber.

Das Video vom Finale gibt es hier nochmal zum anschauen.

LM 55+ in Halle

Chemnitzer rocken an der Saale

Wie sich bereits bei der Traditionsveranstaltung „Bamboule am Saaleufer“ herausgestellt hatte, ist das neu strukturierte Gelände unterhalb der Burg Giebichenstein prädestiniert für Außenseitererfolge. Oder mit anderen Worten: Wer im Laufe seiner Pétanque-Karriere schon ausgiebig Meriten erworben hat, kann nicht unbedingt damit rechnen, dass der Sieg hier für ihn oder sie ein Selbstläufer wird. Nicht von ungefähr sagte daher einer der Teilnehmer, dessen Name im vorderen Feld unserer Rangliste auftaucht und der auf Jahrzehnte an Bouleerfahrung zurückblicken kann, am letzten Samstag: „Ich komme mir hier vor wie ein Anfänger!“

Weiterlesen

Bamboule am Saaleufer

Harter Boden und Underdogs

Bereits zum 18. Mal wurde die Doppelveranstaltung “Bamboule am Saaleufer“ in Halle ausgetragen. Am Samstag stand Königsdisziplin des Pétanque, das Triplette, im Vordergrund, während das Doublette-Turnier wie seit Jahren üblich am Sonntag stattfand.

Die Teilnehmerzahlen für beide Turniere waren mit 20 bzw. 40 Teams recht ordentlich, wobei auffällt, dass wiederum ein starkes Kontingent aus Berlin angereist kam, und erstmals Magdeburg auf der PV-Ost-Turnierlandkarte auftaucht.

Weiterlesen